Fuerteventura | Fuerteventura
16488
page-template-default,page,page-id-16488,siteorigin-panels,siteorigin-panels-before-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Über Kanaren und Fuerteventura

Fuerteventura, unter Kennern wird sie liebevoll ‚Fuerte’ genannt, rund 120 Kilometer westlich der marokkanischen Küste,  ist nach Teneriffa die zweitgrößte Insel der Kanaren. Sie entstand schon vor etwa 20 Millionen Jahren, dennoch ist sie die am dünnsten besiedelte Kanareninsel. Touristisch ist dieses Eiland gut erschlossen, aber es finden sich trotzdem noch genügend stille Plätzchen, wo man ungestört sein kann. Selbst die Hauptstadt Puerto del Rosario ist ein recht ruhiges Örtchen. Das ganzjährig milde Klima Fuerteventuras ist ideal dafür, die schöne Natur der Insel in vollen Zügen zu genießen. Fuerteventura ist bekannt für die Vielfältigkeit seiner Strände, lange weiße Sandstrände wechseln sich mit schwarzen, kleinen Buchten ab. Und das Beste: Die Insel hat ca. 330 Sonnentage im Jahr!

An manchen Stellen des für die Kanaren recht trockenen Eilands, erkennt man gar an der reizvollen Dünenlandschaft die Nähe (ca. 90 km Entfernung) die afrikanische Sahara. Die Mischung aus weißem Sand, schwarzen Felsen, blauem Himmel und blaugrünem Meer werden Ihre Reise nach Fuerteventura zu einem wirklichen Erlebnis werden lassen!

Klimatabelle

Jan Feb Mar Apr May Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Ø Tag °C 21 21 23 24 25 26 28 29 29 27 24 22
Ø Nacht °C 14 13 15 15 16 18 19 21 20 19 17 15
Ø Wasser °C 19 18 18 18 19 20 21 22 23 23 21 20
Sonnenst. / tag 7 8 8 8 9 11 10 11 8 7 6 7

Das Klima auf Fuerteventura
ist das ganze Jahr angenehm mild. Es kann zwischen November und Februar regnen. Allerdings ist Fuerteventura, mit einer Menge von etwa 150 mm Niederschlag im Monat, eine der niederschlagärmsten Inseln der Kanaren. Die Sonnengarantie Fuerteventuras gilt für mindestens 330 Tage im Jahr (die anderen 35 Tage ist es nur mäßig sonnig). Das Klima auf der Insel ist sehr angenehm und trocken. Die Passatwinde halten die heißen Luftmassen vom afrikanischen Festland zurück, nur im Sommer kann manchmal ein heißer Wind, der Schirokko, der Sand aus der Sahara bringen. Durch die heissen Sommer und warmen Winter ist es rund ums Badesaison!

Der Wechsel der Jahreszeiten ist kaum spürbar, selbst im Winter behalten die Bäume Ihre Blätter. Die klimatischen Rahmenbedingungen und warmer Golfstrom führen dazu, dass auch die Wassertemperaturen auf Fuerteventura das ganze Jahr über recht gleichmäßig sind und lediglich zwischen 19°C im Winter und 23 °C im Spätsommer schwanken.

Aktivitäten

• Tauchen: http://www.youtube.com/watch?v=R82rQFd1m8o&feature=related
• Jet-Ski, Schwimmen, Segeln, Surfen, Wasserski
• Angeln, Pier Fishing, Hochseeangeln
• Delphine beobachten
• Sport: Minigolf, Golf: www.fuerteventuragolfclub.com/en/index.php
• Tennis, Mountainbike
• Erholung: Fitness, Wellness & Beauty
• mit Fähren auf andere kanarische Inseln fahren
• Wandern, den höchsten Berg Spaniens auf Teneriffa besuchen

Leben auf Fuerteventura

Bekannt als „Die ruhige Insel“, ein Paradies von spröder Schönheit, wo immer die Sonne scheint. Mit einer Durchschnittstemperatur von 23º bis 25º, und mehr als 3.000 Sonnenstunden. Fuerteventura bietet viele spektakulare Naturschutzgebiete, anerkennt von UNESCO als Biosphären Reservat.

Fuerteventura beherbergt die längsten Stränden der Kanarischen Inseln, international anerkannt von der Organisation Quality Coast. 50 km weisse Sandstrände oder auch landes typische schwarze Strände, mit türkisem Wasser, Dünen, und Vulkanen.

Grosse Strände mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, einfach zu erreichen oder kleine, versteckte Buchten mit wenigen Besuchern, oder aber auch die wellengechützten Strände, wie der im Fuerteventura Golf Resort.

Eine lebendige und unzerstörte Natur, Landschaften, die zum Abenteuer einladen und ein Szenario ideal zum Aktivsport.

Unbegrenzte Möglichkeiten

Auf Fuerteventura befinden sich Wasserparks, aber auch zoologische Gärten mit wilden Tieren, Kamelen und Pferden teilen sich eine friedvolle Umgebung.

Die Wassersportmöglichkeiten, die sich einem hier anbieten: Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, Speerfischen, Hochseeangeln, Sportfischen, maritime Ausflüge, Bootsverleih, Schnorcheln, Unterwasserboote, Tauchen. Reisen zum Meeresgrund, Walbeobachtung, Wasserski, Parachuting machen die unendliche Liste der Möglichkeiten. Internationale Events suchen jährlich diese Gewässer für unvergessliche Erlebnisse auf.

Es gibt Sport und Aktivitäten das ganze Jahr hindurch. Wanderungen, Mountain bike, Nordic Walking, oder aber auch einfache Sparziergänge in der Nähe vom Meer oder auch im vulkanischen Landesinnern, wo typische Flora und Fauna intensive Erfahrungen vermitteln.

Die Golfplätze Fuerteventura bieten ein Schauspiel ohne gleichen. Sie verlaufen zwischen Palmen und Seen, natürlichen Schluchten und erstrecken sich bis hin zum Meer.

Und in der Nacht kann man einen unglaublichen Blick auf den Kosmos werfen. Ob mit dem bloßen Auge oder Fernglas, bietet die Insel auf Grund ihres Breitengrades, besondere Orte, um die Sternbilder, Sternhaufen und spektakuläre Erscheinungen wie Finsternisse und Meteoritenschauer zu beobachten.

Historische und kulturelle Vielfalt haben ihre eigene Rolle. Fuerteventura ist eine Insel, die auch durch die Vielfalt ihres archäologischen, kulturellen, ethnographischen, historischen und künstlerischen Erbes überrascht. In Betancuria mit seinen gepflasterten Straßen und gekalkten Fassaden kann man die Geschichte regelrecht spüren.

Ein einzigartiges Angebot Red Insular de Museos (einheimische Museen) bewahrt die Geschichte und Identität des Volkes Majorero und lädt zu einem Besusch ein.